Im Sommer auf dem Spielplatz

Der Sonnenschein lockt die Kinder nach draussen auf den Spielplatz. Von steigenden Temperaturen lassen sich die Kinder nicht stören. Wenn Mami und Papi sich schon längst träge auf eine Sitzgelegenheit im Schatten zurückgezogen haben, toben die Kinder immer noch wild durch die Gegend. Natürlich dürfen ihnen die Eltern das Vergnügen gönnen. Damit die Freude jedoch nicht in Leid umschlägt, gibt es bei der Wärme ein paar Dinge zu beachten.


Ab wann darf mein Kind auf die Rutschbahn?

Es gibt sie in allen Farben, Formen und Grössen. Sie lädt herrlich zum Spielen, Klettern und Toben ein. Spass und Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Kleinen lieben sie und deswegen darf sie auf keinem grösseren Spielplatz fehlen. Die Rede ist von der Rutschbahn, dem Lieblingsspielgerät vieler Kinder.


Hexenweg Wirzweli – Eine Wanderung mit Kleinkind

Heute ist es soweit: wir wagen uns an die erste «richtige» Wanderung mit unseren zwei Kindern. Ausgesucht haben wir uns den Hexenweg im Wirzweli. Grund waren diverse Empfehlungen aus dem Umfeld. Lesen Sie hier unseren Erfahrungsbericht zum Hexenweg Wirzweli.


Die Vielfalt und Möglichkeiten vom Gigampfi (Wippe)

Die Wippe ist meist nicht das Spielgerät erster Wahl, wenn die Kinder den Spielplatz erobern. Dennoch findet sie sich auf vielen Spielarealen, wo sie den Kleinen Abwechslung und Vergnügen bereitet. Zudem bietet sie ihnen verschiedene Möglichkeiten, sich auszuprobieren, ihre Fähigkeiten zu entwickeln und grundlegende physikalische Kenntnisse zu erwerben.


Spielplatz-Tour durch Aarburg – ein Erfahrungsbericht

Ein abwechslungsreiches Programm, frische Luft und viel Bewegung – genau das haben wir uns heute vorgenommen und mit unserer Familie eine Spielplatz-Tour geplant. Dabei haben wir uns für die Ortschaft Aarburg – oder wie die einheimischen sagen «Arbig» – entschieden. Hier findest du den Erfahrungsbericht unserer Spielplatz-Tour durch Aarburg. 


Wie sieht der perfekte Spielplatz aus?

Spielplätze ziehen Kinder magisch an. Doch nicht jedes Spielareal ist gleichermassen beliebt oder gleich gut geeignet für die Kleinen. Was macht einen guten Spielplatz aus? Was muss er enthalten? Wie soll er aufgebaut sein?


Wie sicher sind Schweizer Spielplätze?

Kinder wollen Bewegung, Herausforderungen und Genuss. Sie erklimmen Türme und Gerüste, ohne sich um potenzielle Gefahren zu kümmern. Ganz anders die Eltern: Diese beäugen misstrauisch Beschaffenheit und Höhe der Spielgeräte. Sie fragen sich, ob ihr Zweijähriger nicht von der Rutschbahn fallen könnte oder ob ihre Vierjährige heil wieder vom Kletternetz herunterkommt.


Warum das Karussell den Spielplatz bereichert

Immer rundherum. Das Kind saust alle paar Sekunden lachend an Mami und Papi vorbei. Diese stehen derweil bremsbereit neben dem Karussell und fragen sich, wie ihr Sprössling das nur aushält, ohne sein Mittagessen wieder von sich zu geben. Welche Faszination übt das Drehen auf ihr Kleines aus und wird ihm dabei gar nicht schwindlig?


Konflikte auf dem Spielplatz: eingreifen oder nicht?

Entdecken die Kleinen einen Spielplatz, stürmen sie los. Je mehr Kinder sich dort tummeln, desto attraktiver erscheint die Anlage. Natürlich tun die Eltern ihren Sprösslingen den Gefallen und lassen sie mitspielen. Doch wo viele Kinder sind, verläuft nicht immer alles reibungslos. Konflikte sind unvermeidbar. Wie sollen sich die Eltern dabei verhalten?


Barrierefreie Spielplätze

ALLE Kinder lieben Spielplätze und ALLE wollen spielen: die Grossen und die Kleinen, Mädchen und Jungen, blinde, gehörlose, geistig behinderte und solche mit Bewegungsstörungen. Deswegen sollte ein Spielareal so gestaltet sein, dass sich jedes Kind austoben und seinen Spass haben kann. Doch wie können wir uns einen barrierefreien Spielplatz vorstellen und wie sieht es damit in der Schweiz aus?


Erste Hilfe auf dem Spielplatz

Die Sicherheit auf unseren Spielplätzen ist hoch. Trotzdem können die Kinder sich beim Herumtoben kleinere Verletzungen zuziehen. Wenn die Kleinen ins Spiel vertieft sind, achten sie kaum auf ihre Umgebung. Sie können stolpern, herunterfallen, ineinander rennen, sich piksen oder irgendwo anschlagen. Was können wir tun und was sollten wir dabei haben? Hier folgen ein paar Tipps zur Ersten Hilfe auf dem Spielplatz


Beliebte Indoor-Spielplätze in der Schweiz

Indoor-Spielplätze sind eine beliebte Abwechslung, wenn das Wetter nicht mitspielt. Hier finden Sie eine Übersicht der beliebtesten Indoor-Spielplätze in der Schweiz.


Lustige und spannende Spiele im Sandkasten

Mit Schaufel, Kessel und Förmchen ausgerüstet stürmen die Kleinen los. „Sändele“ ist das Letzte, was die Eltern hören, bevor ihre Kinder den Spielplatz überqueren und im Sandkasten verschwinden. Jetzt geht es los mit dem Sandkuchenbacken. Mami und Papi müssen selbstverständlich all die Kuchenvarianten probieren und tüchtig loben. Doch Törtchen herstellen ist nur eine von vielen Spielmöglichkeiten, welche die Sprösslinge im Sandkasten haben.


Geschichte des Spielplatzes

Wo spielten die Kinder früher? Wann und wozu entstanden die ersten Spielplätze? Wie müssen wir uns diese vorstellen? Es gab sie nicht immer und sie hatten früher auch nicht den gleichen Zweck wie heute. Wer sich für die Geschichte des Spielplatzes interessiert, kann hier einiges erfahren.


Wickey: Geräte für private sowie öffentliche Spielplätze – und Kinderbetten

«Was gibt es Schöneres als strahlende Kinderaugen? Aus diesem Grund haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Kinderherzen höher schlagen zu lassen.» So bewirbt der Spielplatzspezialist Wickey sein Angebot rund um die privaten und öffentlichen Spielplätze. Wir haben das Angebot von Wickey unter die Lupe genommen.


Die Schaukel und warum sie auf einen guten Spielplatz gehört

Hoch, höher, am höchsten: Laut juchzend fliegen die Kinder durch die Luft. Bei schönem Wetter kommt die Schaukel auf dem Spielplatz kaum zum Stehen. Alle wollen sich über die Köpfe der Spielenden schwingen und die Welt von oben betrachten. Schaukeln ist ein wahres Spielvergnügen und fördert die Entwicklung der Kleinen.